HTL Goethestrasse Linz

Zur Übersicht

HTL Goethestrasse Linz AT, 2011

Die Leitidee des Entwurfes für den Neubau ist eine enge funktionale Verzahnung zum umliegenden Hochschulgebäude. Zugleich artikuliert der Neubau durch seine gestalterische Eigenständigkeit eine neue Identität im bestehenden Kontext. Wichtiges Merkmal ist der Umgang mit dem „Weiterbauen“ in dem inhomogenen Innenhof des städtischen Blocks.

Aus der Kompaktheit des Neubaus entsteht eine Großzügigkeit im bestehenden Innenhof, die sich in einem zentralen Platz zwischen Bestand und Neubau manifestiert und somit Basis für einen "lebendigen Hof" ist. Dieser ist als Aufenthaltsbereich multifunktional bespielbar. Sitzmöglichkeiten laden zum Verweilen, Lernen und Kommunizieren ein.

Die zurückhaltende und klare Geometrie des Neubaus begegnet den umliegenden Bestandsgebäuden respektvoll. Zu der im Norden und Osten liegenden Wohnbebauung wird ein angemessener Abstand in der horizontalen wie auch in der vertikalen Höhenentwicklung gewahrt.

Entwurf Roman Schallon
Nutzung Schule
BGF
Wettbewerb 2011
Auslober Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H. (BIG)